Lesetipp zum Thema Legasthenie

April 10, 2019 Aus Von akl

Ganz aktuell in 2019 erschienen ist das Buch „Lese- und Rechtschreibstörung (LRS)“ aus der Reihe „Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie“ (Hogrefe Verlag).  Die Autoren (Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne und Dr. Katharina Galuschka) vermitteln in ihrem Leitfaden zunächst in verständlicher Weise theoretische Grundlagen zur Legasthenie und beschreiben dann praxisorientiert das diagnostische und therapeutische Vorgehen auf der Basis der aktuellen S3-Leitlinie. Dabei wird auf den aktuellen Stand der Forschung eingegangen und neben Verfahren zur Diagnostik auch hilfreiche und in ihrer Wirksamkeit bestätigte Materialien und Förderansätze/- programme zusammenfassend dargestellt. Ein Fallbeispiel, anhand dessen der Ablauf von der Diagnostik bis zur Förderung beispielhaft beschrieben wird, rundet den Leitfaden ab.

Das Buch bietet einen umfassenden Überblick und eine kompakte Informationsgrundlage zur Lese- und Rechtschreibstörung. Der Leitfaden wird durch einen Ratgeber für Betroffene, Eltern und Lehrer derselben Autoren, der ebenfalls 2019 erschienen ist, ergänzt.