Blog zu Legasthenie und Dyskalkulie

Arbeitskreis Legasthenie Bayern e.V.

Studie zum Erfolg von Legasthenie-Therapie

No Comments »

Liebe Eltern,

viele Eltern haben Angst davor, ihre Kinder bei einem Verdacht auf eine Störung wie beispielweise Legasthenie testen zu lassen. Sie befürchten, dass ihre Kinder durch die Diagnose abgestempelt werden und in der Schule einen Nachteil zu befürchten hätten. Es ist jedoch sehr wichtig, dass betroffene Kinder diagnostiziert werden, damit sie eine entsprechende Therapie erhalten und ihnen so der Alltag erleichtert werden kann. Ich bin Schulpsychologie-Studentin an der LMU München und möchte im Zuge meiner Zulassungsarbeit testen, wie sich die Therapie auf bestimmte Aspekte des schulischen Leistungsvermögens auswirkt.

Dazu benötige ich Kinder, die ihre Legasthenie-Diagnose gerade erst erhalten haben und noch nicht bzw. noch nicht lange in Therapie sind. Ihre Kinder sollen dazu zweimal einen kurzen Test bearbeiten, der an der LMU München stattfinden wird. Der erste Teil der Studie soll noch Ende dieses Jahr stattfinden, der zweite vermutlich ca. ein halbes Jahr später. Auch Sie als Eltern sollen einen kurzen Fragebogen beantworten. Selbstverständlich wird darauf geachtet, dass Sie und ihre Kinder nicht mehr als nötig belastet werden und so wenig Zeit wie möglich investieren müssen. Eine Aufwandsentschädigung kann ich als Studentin leider nicht gewähren. Jedoch können Sie durch die Teilnahme möglicherweise einen Beitrag dazu leisten, dass in Zukunft mehr betroffene Kinder diagnostiziert und behandelt werden können.

Falls sie Interesse an der Studie oder Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne telefonisch unter 0163-7706025 oder per E-Mail (verena.sinzger@gmx.de) bei mir.

Über ihre Mithilfe würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Verena Sinzger